Entstehungsgeschichte

Seit Mitte der 70er Jahre bietet die Frauensportgruppe des SV Traktor Tucheim die Möglichkeit, dass sich interessierte Frauen hier aktiv betätigen und damit etwas für ihre Gesundheit tun.

Die Leitung der Sportgruppe hatte Margrit Schulz übernommen. Zur Wendezeit, um 1989 herum, nahmen die Mitglieder der Gruppe dann ihre Aktivitäten in die eigenen Hände. Bei schönem Wettergemeinsame Radtouren.

Mitglieder

Ein Vereinsleben ohne unsere Frauensportgruppe ist nicht mehr denkbar

Hartmut Britzke, 1. Vereinsvorsitzender

Derzeit zählt die Sportgruppe 15 Mitglieder im Alter von 41 bis 67 Jahren. Sie kommen aus Tucheim, Dretzel und Magdeburgerforth.

Im Mittelpunkt der wöchentlichen Übungseinheiten stehen allgemeine sportliche Übungen mit Reifen, Ball oder Seil. Wenn es das Wetter zulässt, werden auch regelmäßig Fahrradtouren unternommen.

Wer Lust hat, und sich ein wenig sportlich betätigen möchte, ist ein gern gesehener Gast. Trainiert wird jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr in der Tucheimer Sporthalle. Mitzubringen sind Sportbekleidung, gute Laune und je nach Wetter, ein Fahrrad.

„Ein Vereinsleben ohne unsere Frauensportgruppe ist nicht mehr denkbar“, so der 1. Vorsitzende des Sportvereins, Hartmut Britzke. Ohne die Frauen wäre man heute nicht da, wo man jetzt sei.

Die Mitglieder der Frauensportgruppe bringen sich unter anderem auch in die Faschingsveranstaltungen und diverse andere Feste aktiv mit ein. Hartmut Britzke: „Die Frauen sind unter anderem ganz aktiv im Faschingsverein des Sportvereins und im Vereinsvorstand.“

Der Frauentag wird in Ehren gehalten

Die Frauen halten den Internationalen Frauentag noch immer in Ehren. Und so findet jedes Jahr neben einer Weihnachtsfeier auch eine interne Frauentagsfeier statt.

Auch runde Geburtstage werden gemeinsam gefeiert. Sport und Geselligkeit passen so in die Frauensportgruppe perfekt zusammen.