Pokalspiel auswärts gegen Stegelitz

(Kommentare: 0)

Ein Pokalspiel mit viel Höhen und Tiefen, ein Spiel für jedes Zuschauerherz

Trotz einiger Umstellungen gab es in den ersten Spielminuten gute Spielanlagen nach vorn, diese wurden aber nicht umgesetzt.
Stegelitz war in der Chancenverwertung effektiver und ging so 2:0 in Führung.
Der Rückstand wurde aber in einer Offensive und einem Sturmlauf bis kurz vor Ende der regulären Spielzeit ausgeglichen.
Die Tore erzielten Andreas Diers (76.) und Markus Langbein (90.).

Dann ging der Spielkrimi in der Verlängerung weiter.
Wieder ging Stegelitz in Führung, da Tucheim seine Großchancen nicht nutzte, allein zweimal Querstreifen und einmal Pfosten.
Aber der Spielstand konnte auch kurz vor Ende durch Toni Köpke (120.) wieder ausgeglichen werden.

Die Entscheidung fiel dann im Elfmeterschießen zugunsten von Stegelitz.
Fazit: Ein Pokalspiel mit allem was das Zuschauerherz sehen mag.

Zurück

Einen Kommentar schreiben