Alte Herren mit 7:2 Heimerfolg

(Kommentare: 0)

Am vergangenen Freitag standen sich  die Alte Herren und die Gäste aus Wusterwitz gegenüber. Auf Grund von Verletzungen und Urlaub auf beiden Seiten einigte man sich im Voraus das Spiel auf Kleinfeld auszutragen.

Man merkte in den ersten Minuten bei den Alten Herren schon das die Grundordnung fehlte diese sollte aber über die gesamte Spielzeit nicht zustande kommen. Die Gäste kombinierten in den ersten Minuten sich aus Ihrer Abwehrreihe durchs Mittelfeld bis hin zu Ihren gefährlichen Stürmer. In der 4. Spielminute war es dann passiert die Kommunikation zwischen Abwehr und Torhüter fehlte und der Stürmer der Gäste brauchte den Ball nur noch ins leere Tor einschieben.

Mit der Führung im Rücken wurde die Gäste nun offensiver was den Alten Herren Räume zum Kontern ermöglichte. In der 10. Spielminute erzielte Christian Feuerherdt den 1:1 Ausgleich. Er bekam den Ball kurz vor der Mittelinie ging noch ein paar Meter und überlupfte den Gästetorwart aus gut 30 Metern. Der Ausgleich sollte aber keiner wegs Sicherheit ins das Spiel der Alten Herren bringen im Gegenteil man versuchte immer wieder in Einzelaktion zum Ziel zukommen. Die erste sehenswerte Kombination im Spiel schloss Torsten Gutschmidt in der 17. Spielminute zum 2:1 Führungstreffer ab. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Christian Feuerherdt auf 3:1 für die Alten Herren bezeichnend für das Spiel es war eine Einzelaktion.

In der Halbzeit wurde klar angesprochen den Gegner und Ball laufen lassen zu wollen.

Es waren keine 5 Minuten im zweiten Durchgang gespielt und man konnte das besprochene in die Tat umsetzen. Über die Stationen Lauer, Gutschmidt, Feuerherdt wurde der Stürmer Reno Recklies frei gespielt und er versenkte sicher den Ball im Tor. Nun waren  die Gäste ein wenig verunsichert ein verunglückter Abstoß landete in den Füssen von Uwe Körner der seine ganze Routine  im eins gegen eins ausspielte und das 5: 1 erzielte. In der Vorwärtsbewegung rollte der Ball jetzt flüssiger Reno Recklies und Spielmacher Uwe Körner schraubten das Ergebnis per Doppelschlag auf 7: 1 hoch. Kurz vor Schluss betrieben die Gäste noch ein wenig Ergebniskosmetik mit Ihrem zweiten Treffer an diesem Tag.

Wir wünschen dem Wusterwitzer Simon noch gute Besserung auf diesem Wege er verletzte sich in der 1 Halbzeit schwer an der Schulter.

 

Aufstellung: Andreas Tiehde-Marco Schröder, Armin Lauer- Uwe Körner, Christian Feuerherdt, Torsten Gutschmidt- Reno Recklies (Volkhardt Schulze, Ilja Thom)

Zurück

Einen Kommentar schreiben